Home
 

Turmfalken an der GS Dehme



Werfen Sie einen Blick in die Kinderstube der Turmfalken an der Dehmer Grundschule.

Zur Webcam

Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Bad Oeynhausen und des Grundschulverbund Weser-Wiehen

Aktuelles
Die aktuellen Nachrichten vom Joomla! Team

Silvester PDF Drucken E-Mail

 

Flucht der heimischen Vögel vor Silvesterfeuerwerk

Was manchen Menschen große Freude bereitet, ist für Tiere oft bedrohlich und gefährlich.

Haustiere sind sehr Geräusch empfindlich. Am Silvesterabend tragen die meisten Tierbesitzer Sorge für ihr Haustier und halten es möglichst im Haus, um es vor lautem Getöse und der Knallerei in dieser Nacht zu schützen.

Wildtiere, Hunde und Katzen nehmen den ohrenbetäubenden Lärm, die hellen Blitze und die unbekannten Gerüche mitunter als lebensbedrohliche Situation wahr.

Für heimische Wildvögel wird die Silvesterknallerei zu einem echten Schockerlebnis.

Sind sie tagsüber häufig und gut zu beobachten, ziehen sie sich Nachts zurück in Schlafbäume, leere Nistkästen oder suchen sonstige Übernachtungsmöglichkeiten.Das ist bewiesen.

Die Vögel steigen in viel größere Höhen auf, als sie das eigentlich im Normalfall tun.

Dies kostet sie sehr viel Energie, die sie im Winter dringend zum Überleben brauchen.

Des Weiteren kostet es sie Schlaf, Zeit zum Ausruhen und Fressen.Die Zeit benötigen sie nun um sich einen neuen Rastplatz zu suchen.Das verschlechtert ihre Kondition und kann sie im Extremfall in eine lebensbedrohliche Notlage bringen.

Vögel sind zwar durch Gewitter auch an Lärm in der Luft gewöhnt, doch die Lichterscheinungen eines Feuerwerks unterscheiden sich grundlegend von Blitzen. Sie sind unnatürlich und für die Tiere daher nicht zuzuordnen.

Wir können kaum erwarten, dass jetzt jeder auf das Silvesterfeuerwerk verzichtet.

Doch vielleicht lässt sich das Verhalten im Umgang mit den Silvesterknallern ändern oder einschränken.

Wer kann, sollte zumindest auf das Feuerwerk verzichten. Besonders wo es häufig Ansammlungen von Vögeln gibt, zum Beispiel im Umfeld von Gewässern, Feucht- und Schutzgebieten.

Auch bei Großveranstaltungen werden während der Brutzeit Feuerwerke durchgeführt, die den Bruterfolg schmälern.

 


 
Damit der Wanderfalke sesshaft wird PDF Drucken E-Mail

Neue Nisthilfe in Nikolai-Kirche installiert / Wanderfalke brütet in luftiger Höhe.

Hoch hinaus ging es an diesem Tag für einige ehrenamtlicher Naturschützer. Mit einem großen Kasten aus Holz im Gepäck erklommen Dr. Nick Büscher vom NABU Rinteln zusammen mit Erwin Mattegiet, Gerhard Neuhaus und Christian Müller von der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltschutz Bad Oeynhausen den Turm der Nikolai-Kirche.

Weiterlesen beim NABU Rinteln.

 
Steinkauz PDF Drucken E-Mail

Steinkäuze im Mühlenkreis

Bebilderter Beitrag über den Steinkauzschutz

und weitere, interesserante Fotodokumentationen von K. Bohrer und L. Meckling finden Sie auf:

http://www.mebo-naturfoto.de

 

 
Umgang mit Wildtieren PDF Drucken E-Mail

Bald beginnt sie wieder, die Zeit in der Wildtiere ihre Jungen großziehen.

Für Menschen, die gerne ihre Freizeit in der Natur verbringen, gibt es einige Tipps und Hinweise von Wolfgang Heper.

 

Aus der Serie

„Die Natur mit meinen Augen sehen“

von Wolfgang Heper

 

Hände weg, keine Wildtiere anfassen!


Junge Wildtiere warten meistens auf ihre Eltern. Sie wurden nicht verlassen. Solange der Mensch in der Nähe ist, werden die Elterntiere nicht ihre Jungen aufsuchen. Jungtiere sind oftmals noch nicht scheu und nähern sich dann häufig dem Menschen. Dies tun sie aus Neugier und nicht, weil sie eine Erkrankung, wie z.B. Tollwut, haben.

 

Weiterlesen...
 
Silvester ohne Knaller PDF Drucken E-Mail

Flucht der heimischen Vögel vor Silvesterfeuerwerk

Was manchen Menschen große Freude bereitet, ist für Tiere oft bedrohlich und gefährlich.

Haustiere sind sehr Geräusch empfindlich. Am Silvesterabend tragen die meisten Tierbesitzer Sorge für ihr Haustier und halten es möglichst im Haus, um es vor lautem Getöse und der Knallerei in dieser Nacht zu schützen.

Wildtiere, Hunde und Katzen nehmen den ohrenbetäubenden Lärm, die hellen Blitze und die unbekannten Gerüche mitunter als lebensbedrohliche Situation wahr.

Für heimische Wildvögel wird die Silvesterknallerei zu einem echten Schockerlebnis.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Unterstützt von mediensalat werbung & kommunikation - Realisiert mit Joomla! Joomla is Free Software released under the GNU/GPL License.